Allgemein
| Veröffentlicht am: | Kategorie:

Die neusen Sicherheits-Updates (iOS 15.3 und macOS Monterey 12.2) schliessen zwei Zero-Day-Schwachstellen. Mit den Updates verhinderst du, dass Angreifer dein Gerät hacken.

Wir empfehlen deshalb, die neusten Updates sofort zu installieren.

Dies gilt für alle iPhones, iPads und auch Macs. Denn eine dieser Sicherheitslücken wird bereits von Hackern genutzt um Betroffene unbemerkt auszuspionieren.

Technischer Hintergrund:

Die erste Lücke ist ein WebKit Fehler (CVE-2022-22594) in iOS und iPadOS und betrifft die App Safari. Hacker können deine Aktivitäten im Internet beobachten und so deine Identität verfolgen und erschliessen.

Die zweite Zero-Day-Korrektur behebt einen Speicherfehler (CVE-2022-22587). Diese Lücke betrfft alle drei Betriebssysteme macOS, iOS und iPadOS. Über diese Hintertür können Verbrecher Code auf deinem digitalen Gerät ausführen.

Welche Geräte sind gefährdet?

  • iPad 5. Generation und höher
  • iPad Air 2 und höher
  • iPad Pro alle Versionen
  • iPad Mini 4 und höher
  • iPhone 6S und höher
  • iPod Touch 7. Generation
  • alle Macs mit macOS Monterey

Quelle: bleepingcomputer.com

DQ Solutions (Education), Corporate Business Unit
Seidenstrasse 4, 8304 Wallisellen

Image

© 2022 Tom Rittmann Kontaktieren Sie uns